Stoffblümchen

Eine einfache und hübsche Möglichkeit eine schlichte Karte zu pimpen sind Stoffblümchen.
Hier habe ich mal eine solche Karte für euch:
Henry-Maus

Und hier noch einmal das Blümchen in näher:
Stoffblümchen

Diese Blumen sind sehr einfach zu machen. Man braucht nur ein Stück Stoff, Faden und ein Brad.
Ausgangsmaterial
Den Stoff schneidet man zu einem Quadrat zurecht. Wie groß das sein soll, entscheidet sich danach wie groß die Blume werden soll.
Wichtig ist, dass der Stoff länger als breit ist. Ich habe hier ein Quadrat von 10,5 x 3,5 cm zugeschnitten.
Dieses Quadrat wird einmal längs gefaltet:
gefaltet
Dann beginnt man an der einen Ecke und reiht den Stoff aneinander:
aufgereiht
Danach wird einfach am Faden gezogen und man kann das Blümchen schon erahnen:
zusammengezogen
Die beiden Enden des Stoffstücks werden jetzt aneinander gelegt und zusammengenäht:
zusammennähen
Hierbei muss man darauf achten, dass die Vorderseite schön gleichmäßig aussieht und man alle Stoffschichten erwischt.
Wenn man am äußeren Rand angekommen ist, zwei bis drei Stiche zurücknähen und verknoten:
Knoten
Jetzt wird in der Mitte nur noch das Brad durchgesteckt und das Blümchen ist fertig.
Fertig
Das Brad dient dann auch dazu, dass Blümchen am Werk festzumachen.

Ihr seht, die Stoffblümchen sind wirklich easy peasy selbst gemacht. Es eignen sich alle möglichen Stoffreste und breiten Schleifenbänder dazu.
So hat man dann auch ganz schnell ein passendes Embellishment zu seiner Karte, dem Layout oder was auch sonst man damit verziehren möchte.
Als Mittelpunkt kann man auch Knöpfe oder Glitzersteine einsetzen. Der Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. 😉

Und nun viel Spaß beim nacharbeiten! :-)
Jezy

Share Button

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>