Meine diesjährigen Weihnachtskarten

Meine diesjährigen Weihnachtskarten habe ich letzten Samstag endlich fertig bekommen. Aber auch nur, weil Jezy bei mir war zum gemeinsamen Kreativsein. Sonst hätte ich mich wahrscheinlich immer noch nicht hingesetzt. Irgendwie fehlt mir im Moment die Zeit und vor allem die Ruhe, um wirklich kreativ zu sein. Ich hoffe, dass sich dieser Zustand in absehbarer Zeit auch wieder ändert.

Aber jetzt zeige ich euch meine Karten:

Meine diesjährigen Weihnachtskarten

Ich finde sie einfach super gelungen. Als Karte habe ich einen Farbkarton in elfenbein genommen. Diesen habe ich mit einem Chalk Stempelkissen in Creamy Brown gewischt. Das schöne Hintergrundpapier habe ich mal irgendwann zum „streicheln“ gekauft, jetzt habe ich es endlich verbastelt. Die Sterne und der Weihnachtsgruß sind aus dem Stempelset „Brushed Christmas Vol.1″ von Darkroomdoor (ich liebe die Stempel von Darkroomdoor). Die Sterne habe ich übrigens mit gold embossed. Ich hoffe, dass ihr das auf dem nächsten Foto erkennen könnt. Noch zwei kleine Sternchen aus Glitzerpapier darauf und fertig sind meine diesjährigen Weihnachtskarten.

Meine diesjährigen WeihnachtskartenHier könnt ihr das, glaube ich, ganz gut erkennen, wie toll die Sterne aussehen, wenn sie embossed wurden. Den ersten Stern habe ich „flach“ auf die Karte geklebt den zweiten dann mit einem Abstandspad darauf. Das kann man hier auch sehr schön erkennen.

Ich werde nun in meinen wohlverdienten Feierabend gehen und wünsche euch allen ebenfalls einen schönen Abend.

 

Share Button

Ein Sketch – zwei Karten

Einen schönen Nikolaus-Tag wünsche ich euch!
Es ist mal wieder so weit, der erste Sonntag im Monat und wir haben wieder einen Sketch und unsere Beispielkarten für euch.
Aber erst einmal vielen lieben Dank an Elly und Alexa für eure Teilnahme an unserer letzten Challenge!

Unser heutiger Sketch:
Rezept Dezember 2015

Im Dezember sind bei uns beiden natürlich Weihnachtskarten zu diesem Sketch entstanden. 😉
Tines Version sieht so aus:
November - Tine

Heute beschreibt sie mal selbst, wie sie die Karte gemacht hat: 😉
„Ich habe eine weiße Karte genommen. Diese mit gelbem, oragenem und roten Stempelkissen und Schwämmchen eingefärbt.
In die Mitte der Blümchen habe ich einen Glitzerstein geklebt (aus welchem Stempelset die Blume ist, weiß ich nicht mehr).
Und die Wimpel sind aus Glitzerpapier in silber. Die Schriften sind mit dem ABC-Drehstempel von SU gestempelt und die Ränder dann noch in schwarz geinkt.
Ich nenne sie liebevoll “Eine etwas andere Weihnachtskarte”, weil schön bunt und nicht in den typischen Weihnachtsfarben.
Die Schriften habe ich übrigens absichtlich schräg drauf geklebt, weil ich immer alles so gerade haben muss und Herr K. deswegen immer liebevoll mit mir meckert,
dass nicht immer alles so geradlinig sein muss.“

Meine Karte sieht so aus:
Dezember Jezy

Diesmal bin ich ganz ohne gematschten Hintergrund ausgekommen. 😉
Die Wimpel habe ich aus weißer Karteikarte zugeschnitten und dann mit Washi-Tape bezogen.
Ich weiß auch nicht warum, aber irgendwie greife ich dieses Jahr bei Weihnachtskarten immer wieder dazu.
Hier habe ich noch eine Detailansicht der Blume für euch:
Christstern - Detail
Die Christsterne habe ich mit der Cameo geschnitten und dann geformt. Sie bestehen aus fünf Einzelteilen. Eigentlich sechs, aber in dieser Mini-Größe ließen sich die grünen Mittelteile nicht mehr aus Papier schneiden. Mir gefallen sie auch so. In der Mitte ist dann noch ein kleiner Glitzerstein.

Ihr seit natürlich wieder herzlich eingeladen mitzumachen!
Hinterlasst dann bitte einen Kommentar mit dem Link zur Karte, damit wir sie uns ansehen können.
Wenn mehr als drei Leute mitmachen, werden wir nächsten Monat eine Top 3 präsentieren. :-)

Habt eine schöne Zeit!
Jezy

Share Button