Kleine Tasche zu Ostern

Ich habe eine kleine Tasche zu Ostern gewerkelt. Und da sie mir so gut gefallen hat und wirklich ganz easy zu werkeln war, habe ich direkt noch eine zweite davon gemacht. Gefunden habe ich die Anleitung dazu auf Youtube und zwar hier *klick*

Tasche

Gefüllt werden sie jetzt mit netten Kleinigkeiten zu Ostern und dann verschenkt. Da die Empfängerinnen der Tasche keinen PC haben (die Damen sind schon ein wenig älter), kann ich sie auch schon ruhig vor Ostern hier zeigen.

Gestern war ich auf Shopping-Tour mit Mama. Wir haben die Bochumer City ein wenig unsicher gemacht. Und fündig bin ich auch geworden. Ein bisschen Deko für’s Badezimmer, ein paar kleine Körbchen damit ich meine Twinklings H2O Farben schön übersichtlich verstauen kann, ein wenig neue Kleidung (davon kann Frau ja nie genug haben *lach*) und natürlich noch ein paar kleine Präsente für meine lieben Nichten zu Ostern.

Nun bin ich auch schon wieder weg vom Kreativtisch, bis bald

Share Button

Verpackung für Schokolade

Es ist schon etwas länger her, das ich ein Mitbringsel brauchte. Und wie das so ist, so etwas fällt einem immer erst dann ein, wenn die Geschäfte schon längst geschlossen haben. Da ich noch eine Packung mit diesen kleinen Mini-Ritter-Sport zu Hause hatte, habe ich kurzerhand eine Verpackung drum herum gemacht.

Verpackung für Schokolade

Aufgeklappt sieht sie dann so aus. In jede Seite passt so eine kleine Tafel Schokolade. Das Papier, das Schleifenband und der Stempelabdruck sind von StampinUp!. Auf die größere ausgestanzte Blume habe ich noch Halbperlen geklebt und schwupp di wupp war die Verpackung fertig.

Verpackung für SchokoladeWie man unschwer erkennen kann, sind die Farben schwarz, weiß, rot irgendwie meine Lieblingsfarben, das spiegelt sich aber nur im kreativen Bereich wieder. Naja, vielleicht auch klamottentechnisch, aber auf gar keinen Fall bei meiner Wohnungseinrichtung, da wäre es mir dann doch zu duster.

Ich wünsche euch einen guten Start in die Woche. Für mich ist der Montag ja irgendwie nix. Da fällt mir das Aufstehen immer besonders schwer.

 

Share Button

Schachteln – ein alter Hut?

Mit dem schönen Namen „Schachteln – ein alter Hut?“ hat Siggi von Kreative Zeit zu einem Workshop am vergangenen Freitag eingeladen. Da ich Workshops liebe, bin ich natürlich gerne zu ihr gefahren. Siggi bereitet Workshops ganz toll vor, erklärt alles super verständlich (auch die komplizierten Sachen) und ist einfach nur nett :)

Und diese tollen Schachteln hat sie mit uns gemacht:

boxDiese Schachtel ist total niedlich. Es passt nicht sehr viel hinein, aber für eine Kleinigkeit liebevoll verpackt macht sie unheimlich viel her. Hier nochmal in geöffnetem Zustand:

Schachteln - ein alter Hut?

Hinter der „Klappe“ kann man noch einen schönen Gruß notieren.
Als zweites haben wir diese tolle Box gemacht, diese ist ein wenig größer als die erste:

Schachteln - ein alter Hut?

Wir ihr unschwer erkennen könnt, hat mir das Papier mit dem Blumenmuster besonders gut gefallen. Hach, das ist aber auch schön.

Und weil wir 4 Workshop-Teilnehmerinnen so super fleißig waren und die beiden Schachteln ratz fatz gefertigt hatten, hat Siggi nochmal, einfach so, eine dritte Schachtel mit uns gemacht. Da die Zeit aber dann doch ein keines bisschen knapp wurde, haben wir nur den Prototypen gefertigt. Diese Schachtel ist aus einem DIN A4-Bogen gemacht:

box3

Sie ist höher als die Box davor, die ist ja mehr breit und diese ist mehr hoch.

Alle 3 Schachteln sind schnell gemacht und so hat man immer eine schöne Verpackung für Kleinigkeiten.
Alles in allem war es ein wunderschöner Abend mit netten Frauen. Und im Oktober werde ich den nächsten Workshop von Siggi besuchen.

Liebe Grüße, Christine

 

Share Button