Experimente – ATC

Ich nutze ATC ja ganz gerne um etwas zu experimentieren.
Auf diese ATC hier trifft das Wort „Experimente“ sogar zweifach zu. 😉

Experimente Chemistry ATC

Den Hintergrund habe ich mit Dylusions Ink gefärbt.
Leider musste ich das ganze 3 Mal neu starten….
Ich habe hier ja einmal erklärt, wie ich Farbverläufe mit Dylusions Paint stempel.
Ein Farbverlauf sollte es zwar nicht werden, aber ich wollte ein paar miniwinzling Sterne stempeln.
Dabei musste ich dann feststellen, dass so kleine Stempel nicht wirklich mit den Farben zusammen funktionieren. Clear Stamps sind ja immer etwas kritisch, wenn man mit sehr glatten Farben dran geht, aber auch mit Gummi-Stempeln wollte das nix werden. Erwartet hatte ich einen deckenden Auftrag. Geworden ist es nix, weil die Farbe nur am Rand hochgequollen ist.
Also Versuch 2: normale Chalk-Stempelkissen. Tja… die haben dann auch nicht den gewünschten Effekt gebracht, denn der Hintergrund leuchtete zu sehr durch.
Die schönen hell- und dunkelblauen Töne die ich mir ausgesucht hatte, wurden zu totalen Matsch-Farben.

Jetzt hatte ich mir das Motiv aber einmal in den Kopf gesetzt…
Am Ende habe ich also zu einer Handstanze gegriffen und jedes Mini-Sternchen einzeln aufgeklebt.
Hier mal ein Detailfoto:
ATC Chemistry Detail
Damit diese Fummelei nicht auch noch in einer riesen Sauerei endet, habe ich vor dem Stanzen doppelseitiges Klebeband auf der Rückseite angebracht.
Das war aber unglaublich friemelig. Ich war am Ende dann echt froh, dass es nur ein Dreierset werden sollte.
Den Glas-Effekt bei den Reagenzgläsern habe ich mit Glossy Accents hergestellt.
Vorher habe ich die Flüssigkeiten mit meinen geliebten Twinkling-H2o in die Gläser gemalt. 😉
Die Stempel sind übrigens aus dem sience of love Set von Lawn Fawn.
Eigentlich haben ja alle Reagenzgläser in diesem Set einen geraden Strich, der die Füllmenge anzeigt. Ich habe bei dem 3eckigen Glas also diesen Strich vor dem Stempeln mit etwas WashiTape abgedeckt um diesen gar nicht erst einzufärben. Das ging sogar sehr gut. Man muss nur aufpassen, dass auch das kleinste Eckchen nur den Bereich abdeckt, den man nicht gestempelt haben möchte. Ansonsten bekommt der äußere Rahmen etwas unschöne Ecken.

Das war´s für heute von meiner Seite.
Habt noch einen schönen Sonntag!
Liebe Grüße
Jezy

Share Button

Kletterhilfe – ATC

Es war sehr ruhig in den letzten Wochen, ja eigentlich schon Monaten, hier.
Das liegt daran, dass sowohl Tine als auch ich in ein kreatives Loch gefallen sind und beide nicht wirklich viel gebastelt haben.
So langsam legt sich das wieder und hier wird wieder mehr zu sehen sein.
Bei uns geht auch bald wieder die Geburtstagssaison los und ich muss dringend meinen Vorrat wieder aufstocken. Und so langsam muss man sich ja auch schon Gedanken um Weihnachten machen. 😉
Als Kletterhilfe aus diesem unglaublich tiefen Loch habe ich mich mal wieder an ein paar ATC versucht.

Das war zum Wiedereinstieg schön einfach, denn die meisten Hintergründe lagen schon von irgendwelchen Farb-Matsch-Experimenten hier rum und wollten nur noch verbraucht werden. :-)
Hier nun die Fotos:
ATC
Für diese habe ich Reste von Hintergrundpapier verwendet, dass ich mit Dylusions Inks und Wasser eingefärbt hatte.
Ich habe das Glück mehrere Action in der Nähe zu haben und verlaufe mich da auch regelmäßig hin. 😉 Die Blumen sind nämlich aus einem Stempel- und Die-Set von dort. Pink eingefärbtes Papier, Stempel drauf und losgekurbelt. :-) Als Center ein bisschen Bling-Bling und ein paar Rub-Ons habe ich auch noch verwurschelt.

ATC 2
FÜr diese ATCs habe ich Aquarell-Papier verwendet auf dem ich zunächst mit viiiieeel Wasser und TwinklingH2o-Farben experimentiert habe.
Den wunderschönen Schmetterlings-Stempel habe ich dann klar geembosst. Danach habe ich mit schwarzer Dylusions Ink über das ganze Motiv gewischt. Ich habe die Farbe mit einem Schwämmchen aufgenommen, denn mit der Sprühflasche wäre das viel zu viel gewesen. Nach dem Trocknen habe ich mit einem angefeuchteten Q-Tip die überflüssige Farbe von dem Embossing etwas abgewischt.

ATC 3
Als letztes habe ich für euch hier ein paar Teile die wieder aus Farb-Matsch-Resten entstanden sind. Ich kann sowas ja nicht wegwerfen, auch wenn mir manche Stellen wirklich viel zu dunkel geworden sind. Für diese ATC habe ich aber strategisch günstig die Kärtchen ausstanzen können, so dass sie nicht ganz so dunkel geworden sind.
Ein paar Chipboard-Schmettis und noch ein paar Stanzteile drauf und ich war zufrieden. :-)

Habt eine schöne Zeit!
Liebe Grüße
Jezy

Share Button

Hochzeitskarte in rot und weiss

Eine Hochzeitskarte in den für mich typischen Farben für eine Hochzeit, nämlich in rot und weiß, kann ich euch heute zeigen. Gefertigt habe ich sie schon vor längerer Zeit, die Hochzeit liegt natürlich auch schon länger zurück. Aber bei der Durchsicht meiner Festplatte, was ich mehr oder weniger regelmäßig mache, ist mir aufgefallen, dass ich diese Hochzeitskarte noch gar nicht auf dem Blog gezeigt habe. Das hole ich jetzt hiermit nach:

Hochzeitskarte

Da ich ja nicht so wirklich der Glitzer- und Blingbling-Typ bin, habe ich sie also bewusst ganz schlicht gehalten. Nur vereinzelte kleine Herzchen sind aus Glitzerpapier in silber gestanzt. Das könnt ihr schön in der Detail-Aufnahme erkennen:

HochzeitskarteDie Farbspritzer verleihen der Karte das besondere Etwas, wie ich finde. Der Brautkleid-Stempel war aus einem Stempelset von StampinUp!, welches sich aber schon gar nicht mehr in meinem Besitz befindet. Die Herzchen sind ebenfalls von StampinUp!. Eigentlich habe ich diese Stanzen erst einmal benutzt, nämlich für diese Karte. Sooo schlecht sind die ja gar nicht, die werden jetzt wohl öfter zum Einsatz kommen *grins*

Da ich zurzeit Urlaub habe und diesen ausgiebig nutze, um kreativ zu sein, könnt ihr gespannt sein, was ich euch diese Woche noch alles zeigen werde :) Ich werde nun wieder an meinen Kreativtisch gehen.

Bis bald, Christine

 

Share Button

Ein paar neue Geburtstagskarten

Ein paar neue Geburtstagskarten kann ich euch heute zeigen. Gestern nachmittag hatte ich ein wenig Freizeit, die im Moment mehr als knapp bei mir ist, die ich sinnvoll genutzt habe …. nämlich mit dem kreativen Kartenbasteln.
Entstanden sind 3 wirklich schnell gemachte Geburtstagskarten.

Bei der ersten habe ich einfach ein paar sommerliche Farben gewählt, da ja zurzeit auch die Sonne so schön scheint, fiel mir die Auswahl dazu nicht schwer. Der Stempelabdruck ist aus dem Stempelset „Ein duftes Dutzend “ von StampinUp. Dieses Stempelset finde ich deswegen so toll, weil es für jeden Anlass einsetzbar ist.

Geburtstagskarten

Auf der nächsten Karte ist ein Stempel von Jeanneke Brinkmann zum Einsatz gekommen. Da ich total auf Rosen stehe, war diese Karte natürlich ein absolutes Muss.

Geburtstagskarten

Und für die letzte Karte habe ich einfach aus verschieden farbigen Papieren einige Herzen ausgestanzt und diese auf die Karte geklebt.

Geburtstagskarten

Wisst ihr was wirklich schwierig für mich ist? Nein? Ich verrate es euch. Ich versuche hier einen Blog-Beitrag zu schreiben, während ich gleichzeitig die CD von Unheilig höre. Da ich die Musik echt gut finde, bin ich mehr am Tanzen im Sitzen, als dass ich anständig die Tastatur bedienen kann, geschweige denn, mich auf Worte konzentrieren kann, die einen vernünftigen Satz ergeben *lach*

Macht euch ein schönes Wochenende. Bis bald, Christine

Share Button

Gute Besserung

Ein Kollege aus unserem Team im Büro ist erkrankt und es wird vermutlich noch ein bisschen dauern, bis er wieder da ist.
Deswegen haben wir uns überlegt im eine Gute Besserung – Karte zu schicken.
Ich habe mich angeboten, eine entsprechende Karte zu werkeln.
Und so ist sie geworden:
Gute Besserung

Den süßen Henry von Whiff of Joy habe ich mit wasserfestem Stempelkissen auf Aquarellpapier gestempelt und mit TwinklingH2os coloriert.
Für Henry selbst habe ich die Farben Rich Cocoa und Cinnamon Stick verwendet. Näschen und Augenbrauen sind in Burnt Umber.
Die Decke habe ich mit Meridian Blue angemalt.
Das gleiche habe ich übrigens auch mit dem Blattskelett gemacht. Das war letztens eine Zugabe zu einer Materialbestellung über die ich mich sehr gefreut hab.
Da das Blatt selbst farblos war, hat es das Blau auch schön angenommen.
Angeklebt habe ich es nur versteckt unter dem Motiv, so dass es am Rest lose aufliegt. Ich hoffe, das Blättchen überlebt das eine Weile. Es macht aber einen stabilen Eindruck.
Die Buchstaben sind aus dem Milo´s ABC´s von LawnFawn. Gestempelt hab ich hier mit ColorBox FluidChalk Inkpad in Prussion Blue.
Das kraftfarbene Cardstock ist übrigens von Faltkarten.com, dass ich auf der Creativa im letzten Jahr gekauft habe. Ich verwende es nicht oft, weil ich mich mit kraft-farbenem einfach schwer tu, aber der Farbton gefällt mir wirklich gut. Ich nehme mir auch immer wieder vor, es häufiger zu benutzen und lande am Ende dann doch wieder bei was bunterem, aber hier hat´s gut gepasst. 😉

Ich wünsche euch eine schöne Restwoche!
Jezy

Share Button

Ein neuer Satz ATCs

ist heute von meinem Tisch gehüpft:
ATC

Ich habe hier mal ein bisschen mit Aquarell-Papier rumprobiert.
Als erstes habe ich den Stempel mit einem Embossing-Stempelkissen abgedrückt und mit weißem Embossingpulver bestreut. Der Stempel stammt aus einem Set aus dem Action.
Das dann natürlich erhitzt.
Danach habe ich das Papier mit einem großen Wassertankpinsel ordentlich nass gemacht.
Bei den Nummern 2, 3 und 6 habe ich dann die Farben Mandarin Citrin, Mandarin Blush und Hot Cinnamon der TwinklingH2os nacheinander aufgetragen und ineinander gewischt.
Für die Nummern 1, 4 und 5 habe ich Irish Mist, Mystique und Bolivian Blue verwendet.
Da ich sehr ungeduldig war, habe ich dann mit dem Heißluftföhn getrocknet. Wenn man vorher schon geembosst hat, muss man da ein bisschen vorsichtig sein, das eigentlich ja schon feste Pulver wieder zu aktivieren. Ist mir hier aber gelungen.
Die Textstempel stammen aus einem Ali Edwards Set von Technique Tuesday und mit Archival Ink in schwarz gestempelt. Es ist eines meiner ersten Text-Sets und ich liebe es immer noch. :-)
Das hintere Papier ist einfaches 160-Gramm-Papier. Eigentlich war es weiß…Das gefiel mir dann aber doch nicht. Jetzt war´s aber nun mal vorgestanzt und genau diese Stanzen waren nur geliehen.
Also habe ich dann zu meinen Dylusions Paint gegriffen und die Dinger einfach schwarz gefärbt. Vorsichthshalber hab ich mir aber diesmal Handschuhe dazu angezogen. Wollte nicht schon wieder tagelang mit schmutzig aussehenden Fingern rumlaufen. 😉
Die Farbe trocknet ja glücklicherweise sowas von schnell, dass ich dann auch gleich beide Teile zusammenkleben konnte.
Mir gefallen sie wirklich gut.

Viele liebe Grüße
Jezy

Share Button

Challenge #240 bei Hanna and Friends

Heute ist es wieder so weit, es startet die Challenge #240 bei Hanna and friends. Dieses mal mit dem Thema „Stanzteile“.
Ich muss schon sagen, damit habe ich mich ein kleines bisschen schwer getan. Hebe ich nun einen niedlichen Stempelabdruck in den Vordergrund (schließlich ist der Blog ja für alle Niedlichstempler) oder doch lieber die Stanzteile (weil das ja diesmal Thema ist)?
Letztlich habe ich mich dann doch dafür entschieden, die Stanzteile in den Vordergrund zu heben.

Challenge #240 bei Hanna and Friends

Und einen kleinen Niedlichstempel konnte ich dann auch noch auf der Karte unterbringen. Es ist die süße Eule aus einem namenlosen Stempelset, welches Jezy mir vom Action mitgebracht hatte. Die Karte selbst habe ich ganz schlicht gehalten. Es ist ein Kartenrohling in elfenbeinfarben, darauf ein Stück Farbkarton in glutrot von StampinUp! (diese Farbe liebe ich einfach). Die Stanzteile sind auch alle mit den Handstanzen von SU gemacht. Es ist die Wellenkreisstanze in den Größen 2 3/8″, 1 3/4″ und 1 1/4″.
Ich habe ganz bewusst keinen Textstempel für diese Kart genommen, denn so ist sie für jeden Zweck einsetzbar.

Jetzt hüpft doch schnell mal rüber zu Hanna & Friends, denn ihr könnt eure Werke dort zeigen und es gibt auch etwas tolles zu gewinnen. Ihr habt 2 Wochen Zeit, um bei dieser Challenge mitzumachen.

Bis bald, Christine

Share Button

Im ATC Fieber

Yeah, ich bin im absoluten und totalen ATC Fieber :) Ich liebe diese kleinen Scheißerchen. Die gehen unheimlich schnell von der Hand und es gibt ja auch ganz viele interessierte Tauschpartner dafür, so dass ich ratz fatz schon eine beträchtliche Sammlung an getauschten ATC’s beisammen habe.
Hier zeige ich euch ein paar, welche ich gewerkelt und auch schon getauscht habe.

Links habe ich den Hintergrund mit Stempelkissen in verschiedenen Farben gemacht und rechts mit verschiedenen Farben von den Twinklings H2O. Der Stempel links ist von Rico Design und rechts die hübschen Schmetterlinge sind aus dem Stempelset Butterflies von Darkroom Door:

atc

Links: Eine Seite aus einem Buch mit dieser schönen alte Schrift, darauf zwei Brads in Schneeflocken-Form. Der Stempel ist von Deep Red und coloriert habe ich diesen mit Twinklings H2O.
Rechts habe ich eine Stoffbordüre verwendet, auf zwei der Blüten Halbperlen geklebt und oben eine Wabe aufgeklebt und diese dann auch noch mit Halbperlen verziert:

atc1

Links: Das Auto ist aus einem Bogen Scrapbook-Papier (da weiß ich grad gar nicht den Namen) ausgeschnitten und mit einem Klebepad aufgeklebt.
Rechts: Den Herzstempel habe ich einmal auf den Hintergrund abgestempelt und noch einmal auf anderem Papier. Dieses Herz dann ausgeschnitten und mit einem Klebepad versetzt auf das schon vorhandene Herz aufgeklebt. Den Hintergrund hier habe ich wieder mit Tinklings H2O gemacht:

atc2

Links: Die gestempelten Streifen sind ein Stempel aus dem Stempelset Work of Art von StampinUp!. Die Blüte ist eine einfache selbstklebende Blüte.
Rechts: Stempel ebenfalls aus dem Stempelset Work of Art von StampinUp!. Ein paar Glitzersteinchen drauf und eine Papierblüte mit einem Brad in der Mitte runden das ganze ab:

atc3Ich wünsche euch noch einen schönen Rest-Sonntag.

 

Share Button

ATC-Tausch Sterne

Ich habe noch im vergangenen Jahr (das hört sich irgendwie gaaanz weit weg an) an einem ATC-Tausch zum Thema Sterne mitgemacht. Und da ich ab sofort wieder mehr Zeit für den Blog habe, komme ich auch endlich dazu euch die Bilder davon zu zeigen.

ATC-Tausch Sterne

Auf dem nächsten Foto könnt ihr noch besser erkennen, dass die kleinen Sterne in Gold embossed sind.

ATC-Tausch Sterne

 

Zum Einsatz kamen hier die Stempel aus dem Stempelset „Brushed Christmas Vol.1″ von Darkroom door. Die kleinen Sterne sind aus einem Stempelset von Rayher und diese habe ich in Gold embossed. Übrigens habe ich auch erst für diese ATC’s mein Embossing-Puder samt Embossing-Fön entdeckt *lach*. Nur gut, dass Frau immer alles zu Hause hat, auch wenn es manchmal erst viiiiiiiel später zum Einsatz kommt.

Dann kann ich euch noch erzählen, dass ich für das erste Quartal 2016 als Gastdesigner im Team von Hanna and friends dabei bin. Ist das nicht toll? Ich habe mich gefreut wie Bolle, als ich gelesen habe, dass ich für diese Zeit mit im Team bin :)

Jetzt werde ich aber noch ein wenig kreativ sein. Ich wünsche euch eine schöne Wochenmitte.

 

Share Button

Meine diesjährigen Weihnachtskarten

Meine diesjährigen Weihnachtskarten habe ich letzten Samstag endlich fertig bekommen. Aber auch nur, weil Jezy bei mir war zum gemeinsamen Kreativsein. Sonst hätte ich mich wahrscheinlich immer noch nicht hingesetzt. Irgendwie fehlt mir im Moment die Zeit und vor allem die Ruhe, um wirklich kreativ zu sein. Ich hoffe, dass sich dieser Zustand in absehbarer Zeit auch wieder ändert.

Aber jetzt zeige ich euch meine Karten:

Meine diesjährigen Weihnachtskarten

Ich finde sie einfach super gelungen. Als Karte habe ich einen Farbkarton in elfenbein genommen. Diesen habe ich mit einem Chalk Stempelkissen in Creamy Brown gewischt. Das schöne Hintergrundpapier habe ich mal irgendwann zum „streicheln“ gekauft, jetzt habe ich es endlich verbastelt. Die Sterne und der Weihnachtsgruß sind aus dem Stempelset „Brushed Christmas Vol.1″ von Darkroomdoor (ich liebe die Stempel von Darkroomdoor). Die Sterne habe ich übrigens mit gold embossed. Ich hoffe, dass ihr das auf dem nächsten Foto erkennen könnt. Noch zwei kleine Sternchen aus Glitzerpapier darauf und fertig sind meine diesjährigen Weihnachtskarten.

Meine diesjährigen WeihnachtskartenHier könnt ihr das, glaube ich, ganz gut erkennen, wie toll die Sterne aussehen, wenn sie embossed wurden. Den ersten Stern habe ich „flach“ auf die Karte geklebt den zweiten dann mit einem Abstandspad darauf. Das kann man hier auch sehr schön erkennen.

Ich werde nun in meinen wohlverdienten Feierabend gehen und wünsche euch allen ebenfalls einen schönen Abend.

 

Share Button